Reaktion der Polizei auf nicht erwünschten Werbeeintrag im rechten Propagandablatt „Objektiv“

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Christine Theis sagt:

    Und ich dachte schon, dass die Polizei für die Anzeige bezahlt hatte.
    Echt ne gute Idee von den „braunen“.
    Noch besser, dass sich die Polizei nun rechtliche Schritte überlegt.
    Wie kann man nur so geil auf Aufmerksamkeit sein? Bei denen muss schon was in der Kindheit schief gelaufen sein..
    schade…

  2. Judith sagt:

    Dieses „PRO“ ist echt ne Unverschämtheit. Was soll das bei dem Verein von Unzufriedenden und Enttäuschten bedeuten?
    Contra- Köln sollten die sich nennen.
    Meine Meinung: :em71:

    ju

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.