Das Negerproblem beim NDR

Der Versuch des NDR die bekannte RTL-Quizreihe "Wer-wird-Millionär" nachzuahmen bzw. witzig zu sein, ging gründlich daneben.

Was war geschehen? "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer ist für seriöse Nachrichten bekannt. Ab und zu erlaubt er sich aber auch einen Ausflug in die Show-Welt der Unterhaltung. So auch am Samstag, den 26. 12. 2009. Dort moderierte Hofer für den NDR das Quiz 2009. Jan Hofer stellte seinem Gast eine Frage zu Popstar Madonna:

„Was durfte Madonna laut Gerichtsbeschluss im April nicht aus Malawi mit nach Hause nehmen?“

Die vier Antwortmöglichkeiten:

A) Pelzmantel, B) High Heels C) Designerfummel, D)das kleine Schwarze.

Richtig wäre Antwort "D)" gewesen. Mit dem „kleinen Schwarzen“ wollte der NDR deutlich auf Madonnas Adoptivkind Mercy anspielen, welches zunächst nicht gemeinsam mit ihr das Land verlassen durfte. Das Mädchen ist dunkelhäutig.

Nicht jeder im Publikum schien mit dieser Art der Komik etwas anfangen zu können. Es wurde unruhig und Gemurmel kam auf. Hofer reagierte auf dieses Unruhe wie folgt:

Wir sind ganz schön frech, ne?

Stellt sich die Frage, ob die Gebührenzahler diesen Rassimus wirklich subventionieren müssen. Nachtrag: Inzwischen hat sich der Sender (Sendesprecherin Iris Bents) entschuldigt:

"Die Frage war als satirische Zuspitzung gemeint. Mit ihr wollten wir zum Ausdruck bringen, dass für manche Superstars Kinder oft nur ein Accessoire sind. Wenn wir damit Gefühle verletzt haben, tut uns das leid."

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Manuel Reier sagt:

    Wie? Stellt sich die Frage, ob wir zahlen müssen??
    Klar müssen wir zahlen. Das finde ich die Frechheit an der Sache. Ist denen doch total egal die Sache.

  2. ruletke sagt:

    Krass! Hätte ich garn icht gedacht vom NDR…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.